Wunschzettel

In der Weihnachtszeit schreiben die Kinder Wunschzettel und träumen davon, dass ihre Wünsche an Weihnachten Wirklichkeit werden. In der jetzigen Weihnachtszeit träumen auch viele Erwachsene davon, dass ihre Wünsche Wirklichkeit werden. Und so schreibe ich einen Wunschzettel an Gott Vater Mutter.

Ich wünsche mir Gesundheit. Das Gesundheit unser höchstes Gut ist habe ich mittlerweile sehr gut begriffen. Nicht nur für mich sondern auch für meinen Sohn, der durch ein rupturiertes Aneurysma in Lebensgefahr schwebte und jetzt mühsam seinen Weg ins Leben zurück erobern will. Ich wünsche mir Gesundheit für meine Tochter, meine Schwiegertochter und meinen Mann. Und ich wünsche mir Gesundheit für alle Menschen, die jetzt mit schweren Krankheiten und starken körperlichen Einschränkungen leben müssen. Wir, die gesamte Menschheit, hat Gesundheit verdient. Ich weiß, dass Gott Vater Mutter genau das für uns will. Und darum bitte ich mit diesem Wunschzettel.

Ich wünsche mir für alle Menschen, die traurig und alleine sind, die verzweifelt sind und keine Hoffnung mehr haben, dass ihre Tränen getrocknet werden und das Licht der göttlichen Quelle ihre Herzen erhellt. Fröhlichkeit soll in ihre Herzen einziehen und neue Zuversicht, dass alles gut wird.

Ich wünsche mir, dass alle Menschen respektvoll miteinander umgehen, einander akzeptieren, achten und ehren. So endet alle Ungerechtigkeit und der Weg zur Freiheit wird beschritten.

Ich wünsche mir, dass alle Menschen frei sind, selbstbestimmt leben und ihre eigenen Entscheidungen treffen können. Und das sie dabei das Wohl aller im Auge behalten.

Ich wünsche mir, dass Frieden in die Welt einzieht, alle Kriege enden und die Herzen der Menschen sich öffnen und Neid und Hass vertreiben. Wir alle haben Platz auf unserem Planeten und Mutter Erde ist bereit, uns alles zu geben, was wir brauchen. Jeder hat alles Gute verdient und niemand muss irgendjemandem etwas wegnehmen, denn es ist genug für alle da.

Ich wünsche mir, dass jeder Mensch für sich selbst entscheiden kann, welcher Tätigkeit er nachgeht. Niemand soll eine Arbeit verrichten müssen, die ihn unglücklich macht. Denn jeder hat seine eigenen Interessen und Fähigkeiten, die auch zur Geltung kommen dürfen.

Ich wünsche mir, dass alle Menschen im Einklang mit der Natur leben. Die Natur ist kostbar für uns, denn sie stärkt unsere Gesundheit. Eine intakte Natur lässt alles wachsen, was wir für einen gesunden Körper und Geist brauchen und stellt uns die Energie zur Verfügung, nach der unsere Seele sich sehnt.

Ich wünsche mir Licht für die Welt, für den ganzen Planeten. Die Zeit der Dunkelheit währt schon zu lange und der Urschöpfer, Gott Vater Mutter hat entschieden, dass das so nicht weitergeht. Dafür bin ich dankbar. Möge das Licht der Quelle sich auf der Erde ausbreiten und die gesamte Menschheit, die Natur und alle Tiere sowie unseren Planeten selbst vollkommen erfüllen und einhüllen.

Und so wie das göttliche Licht kommt, verschwindet alles Negative und Böse. Seine Zeit ist abgelaufen und die verheißungsvolle Zeit des Friedens möge jetzt kommen.

Wenn wir daran glauben, dass Gott Vater Mutter nur das Beste für uns will, uns jetzt befreit und in eine wundervolle Zeit gehen lässt, sorgt unser Glaube dafür, dass das Licht auf der Erde verankert wird.

Diesen Wunschzettel sende ich aus meinem Herzen direkt zur göttlichen Quelle.

Wenn Ihr Euch so geführt fühlt, könnt Ihr das Gleiche tun.

Ich wünsche Euch allen eine gesegnete Weihnacht, Gesundheit, Liebe, Frieden und Harmonie und eine goldene Zukunft.

In Liebe

Eure Andschana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.