Hilfe zur Selbsthilfe

Ein großartiges Werkzeug, das wir erhalten haben um uns selbst und anderen zu helfen, ist das Heilsystem Sanathana Sai Sanjeevini. Es ist eine Hilfe zur Selbsthilfe, für die ich sehr dankbar bin. Ich liebe diese Heilschwingungen, da sie immer helfen. Besonders bei den Tieren fällt diese Heilschwingung als immer wirksam auf. Warum scheint das aber bei uns Menschen anders zu sein ?

Ich beobachte mich und die Menschen um mich herum. Ich beobachte unser Denken und Tun. Wir alle wollen gesund sein, in Glück, Reichtum und Frieden leben. So ein paar mit Sanjeevini aufgeschwungene Globuli kommen uns da ganz recht. Die brauchen wir bloß zu lutschen und der Rest geht von alleine. Und hilft das doch nicht, schlucken wir die Palette von Arzneimitteln, die uns der Arzt verschreibt. Mehr brauchen wir nicht zu tun. Und hilft das auch nicht, dann müssen wir eben damit leben. Da haben wir Pech gehabt, das ist unser Schicksal und dagegen können wir nichts tun.

Merkt ihr etwas? Das ist es, was wir denken, was wir von anderen hören, sogar von Ärzten. Das ist es, was wir bei anderen sehen.

Warum haben wir Sanjeevini erhalten? Warum haben wir unseren Verstand erhalten? Warum unsere Willenskraft? Warum machen wir das hier auf der Erde eigentlich durch? Haben wir nicht genug gelernt? Wofür denn noch mehr? Wisst ihr was wir machen? Wir laufen in einem Zimmer die Wände entlang an der verschlossenen Türe vorbei und wundern uns, was das soll, warum wir das ertragen müssen, warum sich nichts ändert. Wir haben vergessen, dass wir selbst entscheiden können. Wir haben vergessen, dass alles in uns selbst vorhanden ist. Wir haben unser wahres Sein vergessen, unseren Ursprung, das was wir wirklich sind. Und jetzt? Jetzt ist es Zeit, uns zu erinnern. Und wir können uns erinnern, wenn wir es wirklich wollen. Wir können die Türe öffnen und das Zimmer verlassen und in die grenzenlose Weite mit grenzenlosen Möglichkeiten gelangen.

Sanjeevini hat den gleichen Ursprung wie wir. Es ist eine Brücke zu unserem wahren Selbst. Um diese Brücke nutzen zu können, müssen wir uns bewusst für Gesundheit entscheiden und das Gesundheits-Bewusstsein in uns selbst aktivieren.

Was bewirkt das Gesundheits-Bewusstsein? Wir alle kennen den Satz: „Gesundheit ist unsere höchstes Gut.“ Jedoch fällt uns dieser Satz nur ein, wenn wir krank sind. Wenn wir gesund sind, denken wir nicht darüber nach. Das Gesundheits-Bewusstsein bewirkt, dass wir für unsere Gesundheit dankbar sind und diese Dankbarkeit täglich in uns spüren. Und wenn wir krank sind bewirkt es, das wir Wege zu vollkommener Gesundheit finden, das wir mit unserem inneren Heiler zusammen arbeiten und nicht gegen ihn. Ist das Gesundheits-Bewusstsein in uns aktiv, setzen wir unsere Energie täglich zur Heilung ein. Ist es nicht in uns aktiv, setzen wir die gleiche Energie täglich dazu ein, krank zu sein und zu bleiben. Es ist daher wichtig, uns die Frage zu beantworten, was wir wirklich wollen. Und dann entscheiden wir uns für das, was wir wirklich wollen! Jetzt denkt ihr sicher, das sich das aber einfach anhört. Und ja, es ist tatsächlich einfach!

Egal was uns quält, Allergie, Erkältung oder Krebs. Es ist etwas, das uns nicht gefällt, das wir nicht haben wollen. Und das Gesundheits-Bewusstsein hilft uns da raus. Es macht keinen Unterschied zwischen der Schwere der Krankheiten. Egal ob Zahnschmerzen oder Tumor, das ist für das Gesundheits-Bewusstsein unerheblich. Es führt zu vollkommener Gesundheit. Es macht uns bewusst, was zu tun ist.

Nur ein paar Globuli lutschen reicht da nicht aus. Es gehört viel mehr dazu. Was bringt es z.B. wenn ich Sanjeevini gegen Nahrungsmittelallergie nehme und gleichzeitig nur esse, worauf ich allergisch reagiere. Oder wenn ich Sanjeevini gegen Rheuma einnehme, jedoch meine Ernährung nicht auf vegetarisch oder besser noch vegan umstelle. Oder wenn ich Sanjeevini gegen Schmerzen nehme, mir aber gleichzeitig dreimal täglich Schmerzmittel einverleibe und damit meine Leber und meine Nieren schädige.

Wie kann ich erwarten, durch Sanjeevini glücklich zu werden, wenn ich eine Arbeit verrichte, die mich unglücklich macht oder ich an einem Ort lebe, der mich unglücklich macht. Wie kann ich erwarten, das mich Sanjeevini Fitness fit macht, wenn ich zu viel arbeite und kaum schlafe.

Das Gesundheits-Bewusstsein hilft mir, das ich zusätzlich zu den Sanjeevini-Schwingungen mein ganzes Leben in Augenschein nehme und mir bewusst mache, was mir gut tut und was nicht und was mich glücklich macht und was nicht und was mich wirklich heilt. Chemie tut es auf jeden Fall nicht!

Machen wir es wie die Tiere. Sie wollen lieben und geliebt werden, sie wollen glücklich machen und glücklich sein, sie wollen, das alle in Gesundheit leben und wollen selbst gesund sein. Darum hilft Sanjeevini sofort und immer bei ihnen. Und sie sind sehr dankbar für diese Hilfe. Dankbarkeit ist sehr wichtig und gehört zum Gesundheits-Bewusstsein. Ohne Dankbarkeit können wir das Gesundheits-Bewusstsein nicht dauerhaft aktiv in uns erhalten.

Ich wünsche euch allen ein aktives Gesundheits-Bewusstsein und einen schönen Sommer.

In Liebe eure Andschana.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.